Zum Hauptinhalt springen

"Meine PflegeHeimat"

Tapetenwechsel? Sparflamme? Neuer Wind?

Von der Diakonie Baden initiiert und nun auch von der württembergischen Schwester übernommen: Die Kampagne "Meine PflegeHeimat" kombiniert in ansprechender Weise nostalgische, etwas provokante Bildmotive mit Antworten auf Ängste und Bedenken gegenüber der stationären Pflege.

Pfiffige Kampagne für die stationäre Pflege

Der Abwehr „Auf keinen Fall!“ folgt das „Aber…“,  die Erwartung auf Pflege angewiesener Menschen, nicht abgeschoben zu werden, dabei zu sein, das verbleibende Leben mit Qualität zu füllen.

Wir nehmen an der Kampagne teil. Denn "Wir haben verstanden.“ Unsere Häuser sind familiäre und lebendige Orte und haben viel zu bieten.

„Wir machen das Heim zur Heimat.“ 

Das Motto der Kampagne ist wie für uns geschaffen. Einerseits passt der Spruch bestens zu unserem Namen. Andererseits steht er für familiäre Atmosphäre und ein vielseitiges Hausleben. 

Rund 1200 Mitarbeitende, viele ehrenamtlich Unterstützende sowie Spenderinnen und Spender gestalten das Miteinander in unseren Häusern in Anknüpfung an unsere 148-jährige Tradition.

Das Angebot an die Bewohner*innen ist vielfältig. In unseren Häusern gibt es viele Möglichkeiten, sich in der Hausgemeinschaft zu beteiligen, sich zuhause und zur Gemeinde zugehörig zu fühlen.