Betreutes Wohnen - selbstbestimmt und sicher in den eigenen vier Wänden

Die Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen des Betreuten Wohnens sind seniorengerecht und mit einer Haus-Notrufanlage ausgestattet.

Sie leben selbständig in Ihrer eigenen Wohnung, mit dem sicheren Gefühl, dass im Notfall schnell Hilfe kommt. Sie können Beratung in Anspruch nehmen und die Angebote des Seniorenzentrums nutzen. Gemeinsam Feste feiern, Ausflüge machen oder zur Gymnastik gehen - vieles ist möglich.

Blick ins Grüne - viele der Betreuten Seniorenwohnungen verfügen über Balkon oder Terrasse

Passgenaue Hilfe durch Grundleistungen und Wahlleistungen

Eine Fachkraft der Evangelischen Altenheimat ist Ansprechpartner für Ihre Fragen. Sie informiert und berät Sie und vermittelt Ihnen bei Bedarf die Wahlleistungen. Diese können Sie ganz nach Ihrem Bedarf einkaufen, z. B. Wohnungsreinigung, Wäscheservice, Einkaufshilfen. Selbstverständlich ist auch ambulante Pflege in Ihren vier Wänden möglich.

Was kostet das Betreute Wohnen?

Der Preis für das Betreute Wohnen setzt sich zusammen aus:

  • Miete
  • Nebenkosten
  • Grundleistungspauschale

Bei Eigentumswohnungen fällt nur die Grundleistungspauschale an.

Hausnotruf, Beratung und Vermittlung von Wahlleistungen, soziale und kulturelle Aktivitäten sind in der Grundleistungspauschale enthalten. Wahlleistungen werden von der Evangelischen Altenheimat oder externen Partnern erbracht. Sie sind direkt an den jeweiligen Dienstleister zu bezahlen.