Zum Hauptinhalt springen

Individuelle, bedürfnisorientierte Pflege und Betreuung

Selbstbestimmung und Autonomie des einzelnen Menschen sind uns im Pflegeheim Sonnenfeld Richtschnur. Pflege und Betreuung orientieren sich an der Kenntnis persönlicher Vorlieben, Abneigungen, Rituale, Erfahrungen der Bewohner*innen. Anamnese und Pflegeplanung werden soweit wie möglich im Gespräch mit Bewohner*in und Angehörigen entwickelt.

Unsere Grundsätze

  • Wir ermutigen die Bewohner*innen, ihre Wünsche zu äußern.
  • Wir unterstützen sie dabei, ihre Zimmer gemütlich und individuell zu gestalten.
  • Wir bieten flexible Essens- und Ruhezeiten entsprechend den Bedürfnissen an.
  • Unsere Betreuungsangebote sind auf frühere Alltagserlebnisse und -erfahrungen der Frauen und Männer abgestimmt.
  • Alle Angebote sind freiwillig und ohne Leistungsdruck gestaltet.

Schwerpunkt Pflege bei Demenz

Unser Demenzwohnbereich im Erdgeschoss hat einen direkten Zugang zum beschützten Garten. Diesen können die Bewohner*innen eigenständig nutzen. Innen bieten farbliche Gestaltung und wohnliche Atmosphäre Orientierung und Sicherheit.

Wir respektieren biografisch und kulturell geprägte Bedürfnisse der Bewohner*innen. Wir dokumentieren diese im engen Austausch mit den Familien. Biografiearbeit ist eine wichtige Basis für eine respektvolle Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz.

Die Mitarbeitenden im Demenzbereich haben sich bewusst für die Arbeit mit Menschen mit Demenz entschieden. Spezielle Fortbildungen und regelmäßige Fallbesprechungen helfen ihnen, das Bewohnerverhalten zu verstehen und situationsgerecht zu handeln.

Schwerpunkt Palliative Pflege

In Würde leben - in Würde sterben

Ziel der Palliativen Pflege ist es, Bewohner*innen in der letzten Lebenszeit individuell zu pflegen und zu betreuen: Schmerzen und Beschwerden sind zu lindern. Die Angehörigen bgelieten wir in der Abschieds- und Trauerphase aufmerksam.

Entsprechend der Bedeutung des Begriffs „Palliativ“ (ummanteln, umhüllen) umgibt die Pflege und Betreuung den Menschen in seiner letzten Lebensphase wie ein schützender Mantel. Biografisch und kulturell bedingte Bedürfnisse des Menschen versuchen wir möglichst zu erfüllen.

Was zahlen Sie für die Pflege im Pflegeheim Sonnenfeld?

Die häuserübergreifend relevanten Informationen zu den Pflegekosten erhalten Sie auf den allgemeinen Seiten zu den Pflegeangeboten (z. B. Dauerpflege, Kurzzeitpflege). Dort ist beschrieben, aus welchen Bestandteilen sich die Preise im Pflegeheim generell zusammensetzen.

In den hier folgenden Preislisten erfahren Sie die hausspezifischen Kosten im Pflegeheim Sonnenfeld sowie den von Ihnen zu tragenden Eigenanteil.

Kosten Dauerpflege

Seit 1.1.2022 zahlen die Pflegekassen einen nach der individuellen Dauer des Heimaufenthalts bemessenen Leistungszuschlag, der den Eigenanteil reduziert. In der Preisliste Dauerpflege kann der auf den einzelnen Bewohner/die einzelne Bewohnerin abgestimmte Zuschlag der Pflegekasse nicht abgebildet werden.

PflegegradHeimentgelt Leistungen der PflegekasseIhr Eigenanteil
 
13.854,820,00*3.854,82
24.221,38770,003.451,38
34.713,581.262,003.451,58
45.226,461.775,003.451,46
55.456,432.005,003.451,43

 (Stand 01.06.2022)

*In Pflegegrad 1 zahlt die Pflegekasse einen Zuschuss von bis zu 125 EUR monatlich.

Wenn Sie den Selbstbehalt nicht vollständig aufbringen können, haben Sie die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung (Hilfe zur Pflege nach SGB XII) zu beantragen. Informationen darüber bekommen Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung oder Pflegekasse.

Kosten Kurzzeitpflege

Die von dem Bewohner/der Bewohnerin zu tragenden Kosten ergeben sich aus dem Heimentgelt pro Tag abzüglich der Übernahmeleistung der Pflegekasse.

PflegegradHeimentgelt/Tag Übernahme der Pflegekasse/TagIhre Kosten/Tag
 
1126,72 126,72
2138,77  79,2259,55
3154,95  95,4059,55
4171,81112,2659,55
5179,37119,8259,55

(Stand 01.06.2022)

Kurzzeitpflegegäste mit Pflegegrad 1-5 können den Anspruch auf einen Entlastungsbetrag von monatlich 125 € aus der häuslichen Pflege für die Kostenerstattung ihres Kurzzeitpflegeaufenthalts verwenden.

Die Pflegekasse übernimmt die Kosten der Pflegeleistungen und die Ausbildungsumlage je nach Pflegestufe bis maximal 1.612,00 EUR im Jahr. Die Kurzzeitpflege wird für längstens 4 Wochen bewilligt. Eine Verlängerung um weitere 4 Wochen ist möglich.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung und die Investitionskosten müssen von den Bewohnern selbst getragen werden.

Unser Aufnahmeantrag

Sind Sie an einem unserer Angebote interessiert? Den Aufnahmeantrag können Sie sich hier herunterladen, am PC ausfüllen und per Mail an uns schicken.

Zum Antrag

Ansprechperson

Patricia O'RourkeVerbundleiterin

Kontakt & Anfahrt

Karl-Heinz-Lüth-Straße 6
74343 Sachsenheim
Fax: 07147 27594209
Anfahrt über Google Maps