Altersgerecht pflanzen, naschen und ernten

Hochbeete sind beliebt – auch im Seniorenzentrum Steinenbronn. Anfang Juni machen sich Bewohner*innen und Mitarbeitende mit viel Enthusiasmus ans Werk ...

Nach getaner Arbeit

...und bepflanzen gemeinsam das Hochbeet im Garten des Seniorenzentrums in der Tübinger Straße. Ausgestattet mit dem notwendigen Werkzeug verwandeln sie das Beet in kurzer Zeit in eine üppige Kräuterlandschaft mit duftenden, wohlschmeckenden Kräutern und Blumen.

Alle Pflanzen sind garantiert ungiftig, ja sogar essbar. Den ganzen langen Sommer soll es jetzt immer wieder etwas Neues zu sehen, zu riechen und zu schmecken geben. Und alles auf Augenhöhe! Das ist ein Vorzug des Hochbeets gegenüber dem ebenerdigen Beet. Mit angenehmer aufrechter Körperhaltung kann hier im Sitzen und Stehen gegärtnert, gesät, gepflanzt, gepflegt und geerntet werden. Weitere Vorzüge: Es gibt weniger Probleme mit Schnecken und durch die erhöhte Lage und Erdtiefe sollen die Pflanzen schneller wachsen.

Die fleißigen Gärtner*innen des Seniorenzentrums freuen sich schon auf einen leckeren Frühlingsquark mit Zutaten aus eigenem Anbau.