Geißhirtle und Rubinola für den Schlossgarten

Ende Februar hat der Schlossgarten zwei neue "Bewohner" erhalten. Der Obst- und Gartenbauverein Stammheim pflanzt zwei Halbstämmchen: ein Stuttgarter Geißhirtle (Birne) und ein Apelbäumchen der Sorte Rubinola. Einige Schlossbewohner sowie Nachbarn aus dem Haus am Schloss verfolgen die Pflanzaktion mit Interesse.

Die Blumenwiese bei der Rampe seitlich des Schlosses bekommt Zuwachs. Das neue Birn- und Apfelbäumchen ergänzen fortan den mit vielen Beerenhochstämmchen ausgestatteten Schlossgarten. Es wird noch einige Zeit brauchen, bis die Bäumchen Früchte tragen und die Gartennutzer aus Schloss und Haus am Schloss ernten können.

Bis dahin wird der Obst- und Gartenbauverein noch einen "Erziehungsschnitt" vollziehen und vielleicht bei der Gelegenheit seine Schnittschulung im Schlossgarten durchführen. Auch die Beerensträucher vertragen einen professionellen Schnitt, damit sie reichlich Früchte tragen.

Herzlichen Dank an den Stammheimer Verein unter Leitung von Marc Deting, an den Obstbaumexperten Reiner Dölfel und Andrea Rieder, Vereinsmitglied und Mitarbeiterin der Evangelischen Altenheimat! Pflanzenspende und gespendete Pflanzung stehen für eine lebendige Nachbarschaft in Stammheim.