"So fühlt es sich wohl an, wenn man alt ist."

Das Richard-Bürger-Heim unternimmt Mitarbeiterschulungen zur Selbsterfahrung des Altwerdens. Mal in die Rolle des Bewohners zu schlüpfen, Beschwerlichkeiten und Einschränkungen am eigenen Körper zu spüren, verstärkt das Verständnis für die Senioren.

Saimir Etemaj - Selbsterfahrung

Mit den Armen schwingen, fällt im Alter schwer.

Herr Schweidler von Comfort4all stellt einen Alterssimulationsanzug vor. Hilfsmittel und Gewichte lassen auch junge Menschen ein Stück Alter erfahren: versteifte Gelenke, zusätzliche Gewichte  sowie Überschuhe simulieren fehlende Gelenkigkeit, Kraftlosigkeit und einen unsicheren Gang. Diverse Brillen lassen altersbedingte Krankheiten wie Grauer Star, Maculadegeneration u.a. mit eingeschränkter Sicht gut nachvollziehen.

Selbsterfahrungstrainings ermöglichen den Mitarbeitenden, ein besseres Verständnis für die Bewohner zu erlangen und in der konkreten Situation an der richtigen Stelle Unterstützung anzubieten. Leiterin im Verbund Sandra Zeitler freut sich: "Toll, dass sich unsere Mitarbeiter auf diese Erfahrung eingelassen haben! Danke dafür!"