Stabübergabe in Friolzheim und in Stuttgart-Feuerbach

Nach der Verabschiedung von Eva Trede-Kretzschmar in den Ruhestand übernimmt Sandra Zeitler die Leitung im Schwester-Karoline-Haus in Friolzheim. Am Sonntag, 23.09.2019 findet ihre Einsetzung dort im Rahmen eines Gottesdienstes statt. Im Verbundhaus Richard-Bürger-Heim wird sie am 25. September als neue Leiterin begrüßt.

v.l.n.r.: Eva Trede-Kretzschmar, Pfarrer Fritz und die neue Verbundleiterin Sandra Zeitler

Sandra Zeitler, Musiktherapeutin von ihrer Ausbildung her, begleitet den Gottesdienst musikalisch.

Sandra Zeitler, bisher Hausleitung im Richard-Bürger-Heim in Stuttgart-Feuerbach, übernimmt von ihrer ehemaligen Kollegin Frau Trede-Kretzschmar die Verbundleitung beider Häuser. Etwa 120 Personen sind ins Schwester-Karoline-Haus gekommen, um den Gottesdienst mit Pfarrer Christoph Fritz zu ihrer Einsetzung zu feiern.

Die Predigt zum Thema Liebe in der Diakonie als Ausdruck lebendigen Christseins ergänzt Vorstandsvorsitzender Hans Kübler in seiner Ansprache, indem er sich auf die Würde des Menschen im Leitbild und im Wirken der Evangelischen Altenheimat bezieht. Der neuen Leiterin wünscht er eine gute Fortsetzung der Arbeit im Haus mit Liebe und Begegnungen auf Augenhöhe. Frau Trede-Kretzschmar wünscht ihrer Nachfolgerin Kraft und Liebe, um die Beziehungsarbeit mit den anvertrauten Menschen leisten zu können.

Nach 21 Jahren gibt Eva Trede-Kertzschmar im Richard-Bürger-Heim die Leitung ab. Stabübergabe Nummer zwei findet dort am Dienstag, 25. September 2018 im Rahmen des Taizégebets mit Pfarrer Küstermann statt. Bewohner des Hauses und Mitarbeitende beider Häuser nehmen daran teil.