Thevochair-Spende der BW-Bank

Er ist bereits im Gebrauch und im Schloss sehr beliebt. Manche Schloss-Bewohner lieben den leicht schaukelnden Sessel mit Fußteil und können darin wunderbar entspannen. Suse Breitweg von der BW-Bank kann sich bei der Scheckübergabe im Schloss am 6. März persönlich davon überzeugen.

Herr Schwarzer liegt genüsslich im Thevochair. In einer Ruheecke im Schloss und in kleinem Rahmen mit Mitarbeitenden und Bewohnern findet die symbolische Scheckübergabe statt. Frau Breitweg, Unternehmenskundenbetreuerin der BW-Bank, übergibt den auf 2.000 € ausgestellten Scheck an Hausleiterin Constanze Hohaus. In 2017 hat die Bank diesen Betrag für die Anschaffung des Therapiestuhls für Menschen mit Demenz gespendet. Manchem Bewohner, der ansonsten von Unruhe, Ängstlichkeit und Angespanntheit geplagt ist, gewährt der Therapiestuhl seitdem wohltuend Ruhe und Entspannung.

Er ist flexibel einsetzbar und kann ohne weiteres zu den Menschen gebracht werden, die ihn benötigen. Wenn später der Rote Salon im Schloss für die Tagesbetreuung der Bewohner/innen umgestaltet ist und diese von dort eigenständig den Schlossgarten erkunden können, wird der Thevochair seinen Hauptstandort im Roten Salon erhalten.