NEBEA in Zeitschrift "Altenpflege" und auf Kongress

Die Evangelische Altenheimat präsentiert ihr Ausbildungskonzept NEBEA. Es steht für eine bessere praktische Ausbildung mit innerbetrieblichem Ausbildungsplan. Gut auf die schulische Ausbildung abgestimmt, dient er den Praxisanleitungen als Orientierungs- und Gestaltungsrahmen. Im Oktoberheft der Fachzeitschrift "Altenpflege" und auf dem Altenpflegekongress des Vincentz Verlag ist NEBEA eines der Fachthemen.

Das Kongressprogramm wird an sechs unterschiedlichen Orten angeboten. Der erste Termin hat bereits stattgefunden am 17./18 Oktober in Berlin. Nächste Kongressorte sind Dortmund am 5./6. November und Ulm am 20./21. November, dann Hamburg, Köln und zuletzt am 26./27. Februar 2019 Hannover.

Die Referentin für Ausbildung und Pflegeberatung der Stiftung Evangelische Altenheimat Regina Ahlfänger wirkt am Programm mit, jeweils am 1. Kongresstag um 15 Uhr. Gemeinsam mit Diplompädagogin und QUESAPconsult-Inhaberin Tina Knoch stellt sie NEBEA, das neue Ausbildungskonzept des Altenpflegeträgers vor. Im Oktoberheft "Altenpflege" (Vincentz Verlag) ist Frau Ahlfängers Artikel "Anleitung mit Methode" zum Ausbildungskonzept NEBEA erschienen.

Zum Artikel gelangen Sie hier ...

Mit einem einheitlichen Curriculum hat die Evangelische Altenheimat die betriebliche Ausbildung neu gestaltet und sich gut für die Zukunft und die Generalistik aufgestellt.