Zum Hauptinhalt springen

Ehrenamtlich im Emma

Ehrenamtlich Unterstützende bereichern das Leben im Haus. Sie machen Besuche, hören zu, lesen vor, machen kreative Angebote und begleiten zu Spaziergängen.

Im Emma-Reichle-Heim gibt es viele Möglichkeiten sich ehrenamtlich einzubringen, ob in Bewohnerangeboten, im ehrenamtlich betreuten Hauscafé oder im Rahmen von großen wie kleinen Hausfesten. Auch Bewohnerfreizeiten und Ausflüge benötigen ehrenamtliche Begleitpersonen. Das "Emma" ist immer offen für an einem Ehrenamt interessierte Menschen.

Suchen Sie eine sinnvolle Aufgabe? Arbeiten Sie gerne im persönlichen Kontakt mit alten Menschen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen im persönlichen Gespräch.

Mehr zum Ehrenamt in der Evangelischen Altenheimat finden Sie hier...

Hauscafé und Nähstube

Engagierte Frauen organisieren weitgehend selbstständig das Cafe im Haus. Abwechselnd übernehmen sie von Dienstag bis Sonntag nachmittags den Café-Dienst. Sie kümmern sich um Kuchen, kochen Kaffee, servieren und kassieren. Sie sind Kontaktpersonen und offen für einen kleinen Schnack.

Die ehrenamtlichen Café-Damen richten auch kleinere Geburtstagsfeiern aus. Sie sind bei allen großen Festen im Haus eine wertvolle Unterstützung. Melden Sie sich, wenn Sie hier mithelfen möchten! Auch Herren sind willkommen.

In der ehrenamtlich betriebenen Nähstube sind jeden Donnerstag Nachmittag zwei Damen tätig. Sie übernehmen kostenlos kleine Änderungen und Ausbesserungen an Bewohner-Kleidungsstücken. Die Nähstube wird von Bewohner*innen aus den Pflegewohnbereichen genauso genutzt wie von den Menschen aus dem betreuten Wohnen. Die Nähstube ist ein Treffpunkt und sorgt für Kontakt und Begegnung.

Spendenprojekt 2016: "Reif für die Insel"

Müssen pflegebedürftige Menschen Urlaub am Meer auf Mallorca machen? Das Emma hat 2016 entschieden: Ja, unbedingt! Urlaub vom Alltag heißt für Pflegeheim-Bewohner*innen nicht nur Tapetenwechsel sondern auch heilsame Abwechslung und Wiederbelebung verloren geglaubter Fähigkeiten.

5.000 € Spenden konnten für den besonderen Bewohnerurlaub gewonnen werden und ein Drittel der Kosten gedeckt werden. Für sieben Tage im Oktober 2016 flogen sieben Bewohner*innen, daunter Menschen mit fortgeschrittener Demenz, und fünf Mitarbeitende als Begleitpersonen nach Mallorca.

Der Urlaub ist er ein unvergessliches Erlebnis. Viele Potenziale, aktives Verhalten, pure Lebensfreude konnte die Mileuveränderung bei den Urlaubern wecken.

 

Ansprechperson

Bärbel GillichHeimleiterin

Kontakt & Anfahrt

Rohrackerstr. 172
70329 Stuttgart-Hedelfingen
Fax: 0711 40203-60
Anfahrt über Google Maps